FSV Admira 2016 e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga Dahme/Fläming, 24.ST (2017/2018)

FSV Admira II   SV Schönefeld 1995
FSV Admira II 6 : 5 SV Schönefeld 1995
(4 : 3)
2.Männer   ::   Kreisliga Dahme/Fläming   ::   24.ST   ::   29.04.2018 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Phillip Hinze, Benjamin Herlemann, Steve Klinger, Tom Schulz, Leon Paschke

Assists

4x Steve Klinger

Gelbe Karten

Phillip Hinze, Oliver Fischer

Torfolge

1:0 (10.min) - Phillip Hinze per Weitschuss
1:1 (12.min) - SV Schönefeld 1995
1:2 (14.min) - SV Schönefeld 1995
2:2 (23.min) - Phillip Hinze per Weitschuss (Steve Klinger)
3:2 (28.min) - Tom Schulz (Steve Klinger)
3:3 (35.min) - SV Schönefeld 1995 per Kopfball
4:3 (42.min) - Benjamin Herlemann (Steve Klinger)
5:3 (48.min) - Leon Paschke (Steve Klinger)
5:4 (54.min) - SV Schönefeld 1995
6:4 (74.min) - Steve Klinger
6:5 (93.min) - SV Schönefeld 1995

Der Bock ist umgestossen

Am Sonntag hatte unsere zweite Männermannschaft Schönefeld I zu Gast. In der Hinrunde verlor man das Spiel nach 2-0 Halbzeitführung noch. Aufgrund der Steigerung in den letzten Wochen hofften alle endlich mal den ersten Dreier zu holen. Ohne gezielte  Unterstützung aus der ersten Mannschaft ging man das Spiel an.

Mit dem Anpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Patrick Dewitz ging es fast wie in einem Pokalspiel hin und her. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Phillipp Hinze, der in diesem Spiel zeigte wie wichtig er für die Mannschaft sein kann, eröffnete nach 10 Minuten mit dem 1:0 den Torreigen. Schönefeld lies sich jedoch nicht lange bitten und bestrafte unsere Abwehrfehler konsequent und so erzielte Martin Pingel, der uns insgesamt 4 Buden einschenkte, bereits zwei Minuten später das 1:1. Kaum angestoßen , der nächste Bock in unserer Abwehr und es stand 1-2. Unser Team beeindruckte das aber nicht und es war wieder Phill der nur 9 Minuten später mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel das 2-2 erzielte. Ohne dem anderen Zeit zu geben Luft zu tanken ging es weiter. Beide Mannschaften spielten direkt und schnell nach vorn. Tom Schulz war es dann der unsere Zweite nach 28 Minuten mit 3-2 wieder in Führung brachte welche aber nur 7 Minuten hielt. Pingel die Zweite. Drei Minuten vor dem Halbzeittee war es Benny Herlemann der uns dann wieder zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt in Führung brachte. In der Pause mussten wir leider Tom Schulz verletzungsbedingt durch unseren Neuzugang Rene Runge ersetzen, der sich nahtlos ins Team einfügte. Zweite Halbzeit das gleiche Bild, hohes Tempo viele Tore.

Mit dem ersten Angriff unsere Mannschaft eine kleine Vorentscheidung. Leon brachte uns nach 48 Minuten mit 5-3 in Front. Wie sollte es dann auch anders kommen. Pingel die Dritte nur sechs Minuten später zum 5-4 . Keine Zeit zum Luft holen für alle und Chancen im Minutentakt auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Steve Klinger nach 74 Minuten zum 6-4. Pingel die vierte Bude war dann in der Nachspielzeit zu spät und der Jubel unserer Jungs war groß als wir den ersten Dreier der Saison verdient einfuhren. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung aller Spieler auf der sich für die Zukunft aufbauen lässt. Am 1 Mai empfangen wir um 15.00 Uhr in Mittenwalde Wernsdorf II .


Fotos vom Spiel


Zurück