FSV Admira 2016 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Dahme-Fläming, 6.ST

Ludwigsfelder FC II   FSV Admira
Ludwigsfelder FC II 1 : 3 FSV Admira
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Dahme-Fläming   ::   6.ST   ::   01.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stephan Schaller, Marvin Preuß, Andre Hönow

Assists

Matthias Voro, Stephan Schaller, Andre Hönow

Gelbe Karten

Kevin Gerstenberg, Yannick Becker, Felix Krüger

Zuschauer

32

Torfolge

0:1 (1.min) - Marvin Preuß per Weitschuss (Stephan Schaller)
1:1 (44.min) - Ludwigsfelder FC II
1:2 (49.min) - Stephan Schaller (Andre Hönow)
1:3 (93.min) - Andre Hönow (Matthias Voro)

Auswärtssieg in Ludwigsfelde

Zum 6.  Spieltag der Kreisoberligasaison ging es zur zweiten Vertretung des Ludwigsfelder FC.

Im Vergleich zur letzten Woche musste Coach Stefan Eggert auf 4 Positionen wechseln. Für Dennis Thom, Patrick Piel, Tommi Voro und Marcel Schröder standen Sven Rechenberg, Felix Krüger, Stephan Schaller und Marvin Preuß in der Startelf.

Bereits in der ersten Spielminute konnte unsere Erste in Führung gehen. Nach einem Querpass von Stephan Schaller auf Kapitän Marvin Preuß, konnte sich Letzterer den Ball etwa 25 Meter vor dem Tor ungestört zurecht legen. Sein Weitschuss senkte sich sehenswert über den etwas zu weit vor dem Gehäuse stehenden Torwart der Ludwigsfelder in die Maschen. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. So ging ein Freistoß der Hausherren nur denkbar knapp am Pfosten unseres Kastens vorbei. Für uns verpasste André Hönow die 2:0 Führung, als er nach maßgenauer Flanke von Matthias Voro seinen Kopfball neben das Tor setzte. Anschließend konnte Felix Krüger mit einem Solo über die linke Seite durch die komplette LFC-Hälfte, bis in den Strafraum marschieren. Sein Schussversuch wurde jedoch von einem Verteidiger geblockt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte der Ludwigsfelder Stürmer Julian Bosnjak nach einem Konter ausgleichen. Sein Schuss prallte unhaltbar vom Innenpfosten ins Tor.

Unsere Mannschaft ließ sich von diesem Ausgleichstreffer nicht beirren und konnte auch in der zweiten Halbzeit einen frühen Treffer erzielen. Schaller überlief Hönow an der linken Strafraumraumkaunte und bekam den Ball zugespielt. Sein folgender Abschluss landete im langen Eck des Ludwigsfelder Tores.

Nach dem erneuten Führungstreffer zog sich unser Team etwas zurück und überließ den Hausherren das Spiel. Mit andauernder Spieldauer nahm der Druck der Gastgeber zu und unsere Erste verteidigte zwischenzeitlich mit 8 Mann am eigenen Sechzehner. Ludwigsfelde kam in dieser Phase des Spiels zu einigen Chancen. So verhinderte Sven Rechenberg das ein ums andere Mal den Ausgleich oder aber die Hausherren scheiterten am Aluminium. Doch auch unsere Mannschaft konnte hin und wieder mit Kontern für Entlastung sorgen. Erst scheiterte Hönow am Keeper der Gastgeber, kurz darauf hatte der eingewechselte Tommi Voro die Entscheidung auf dem Fuß, doch er verfehlte das Tor aus kurzer Distanz knapp. 

In der dritten Minute der Nachspielzeit fiel dann doch noch ein Treffer. Ein weiterer Konter über die Stationen Stephan Schaller und Matthias Voro landete am Strafraumrand bei Hönow. Sein Abschluss landete im langen Eck und das Spiel war entschieden.

Unsere Erste klettert mit diesem Sieg auf den dritten Tabellenplatz der Kreisoberliga!

Am 15.10. geht es für unser Team um 14:00 Uhr auswärts gegen den FC Viktoria Jüterbog.


Zurück