FSV Admira 2016 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Dahme-Fläming, 8.ST

FSV Admira   MSV Zossen 07
FSV Admira 3 : 1 MSV Zossen 07
(2 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Dahme-Fläming   ::   8.ST   ::   22.10.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tino Bretschneider, Andre Hönow, Stefan Sommerfeld

Assists

Marcel Schröder, Stefan Sommerfeld, Felix Krüger

Gelbe Karten

Kevin Gerstenberg, Matthias Voro, Stephan Schaller, Felix Krüger

Zuschauer

98

Torfolge

1:0 (9.min) - Andre Hönow (Marcel Schröder)
2:0 (20.min) - Stefan Sommerfeld (Felix Krüger)
3:0 (65.min) - Tino Bretschneider per Weitschuss (Stefan Sommerfeld)
3:1 (92.min) - MSV Zossen 07 per Freistoss

Überzeugender Sieg gegen Zossen

Am 8.  Spieltag der Kreisoberligasaison empfingen wir den MSV Zossen, Tabellenführer der Kreisoberliga.

Im Vergleich zum Auswärtssieg in Jüterbog wechselte Coach Stefan Eggert auf 3 Positionen. Für Sven Rechenberg, Marvin Preuß und Lukas Preuß standen Dennis Thom, Kevin Gerstenberg und Marco Neumann in der Startelf.

Top motiviert ging unser Team in das Spitzenspiel. In den ersten 20 Minuten machten wir klar, dass wir auch in dieser Partie auf Sieg spielen würden. Mit starken Zweikämpfen konnten viele Bälle bereits im Mittelfeld erobert werden, wie auch in der 9. Minute, als Captain Marcel Schröder einen Abstoß des Zossener Keepers abfing und direkt steil auf André Hönow spielte. André blieb cool und schoss die Kugel mit rechts in die lange Ecke. Nach 20 Minuten bekamen wir einen Freistoß in der eigenen Hälfte zugesprochen. Andreas Briesemeister führte aus, Kevin Gerstenberg verlängerte per Kopf und Felix Krüger konnte den Ball "festmachen". Anschließend spielte er den Ball in die Schnittstelle auf den nun frei vor dem Tor stehenden Stefan Sommerfeld. Auch "Sommer" blieb eiskalt und drosch das Leder zur 2:0-Führung in die Maschen. In der Folgezeit erhöhte Zossen merklich den Druck und versuchte den schnellen Anschluss zu erzielen. Vor allem durch Standards wurden die Gäste hierbei gefährlich. Nach einer Ecke köpfte ein MSV-Akteur den Ball auf die Oberlatte und nach einem Freistoß aus knapp 20 Metern konnte sich Dennis Thom mit einer starken Parade auszeichnen. Kurz vor der Pause kam aber auch unsere Mannschaft noch zu zwei Hochkarätern. Marco Neumann chippte den Ball über die MSV-Verteidigung in den Lauf von "Sommer". Er nahm den Ball direkt, scheiterte aber am Zossener Schlussmann. Nur wenige Momente später marschierte Matthias Voro unnachahmlich über die rechte Seite an zwei Gegenspielern vorbei in den gegnerischen Strafraum. Mit einem Hackentrick verschaffte er sich Platz um mit einer Rabona-Flanke den Ball auf Stephan Schaller zu bringen. Doch auch Stephans Kopfball konnte der MSV-Keeper entschärfen und so ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einer erneuten Druckphase der Gäste. Nach einem Einwurf konnten 3 Zossener den Ball per Kopf bis in den Strafraum verlängern, sodass ein Gästestürmer zum vermeintlichen Anschlusstreffer einschießen konnte. Doch der Linienrichter hob die Fahne - Abseits! Wenig später kam eine Flanke der Gäste auf den zweiten Pfosten, wo ein Stürmer lauerte. Den folgenden Abschluss konnte Yannick Becker, für den bereits geschlagenen Dennis Thom, auf der Linie klären. In der 65. Spielminute legte "Sommer" den Ball für den eingewechselten Tino Bretschneider an der Strafraumkante ab. Tino legte sich den Ball zurecht und schlenzte ihn sehenswert in die obere rechte Ecke des Tores, wo er von der Unterlatte ins Tor sprang. Mit der beruhigenden 3:0-Führung zog sich unsere Erste zurück und überließ Zossen das Spiel. Die Gäste probierten es hauptsächlich mit Flanken, dabei wurden sie jedoch kaum noch richtig gefährlich. In der Nachspielzeit fiel dann aber doch noch das 3:1. Einen Freistoß vom rechten Strafraumeck konnte der Zossener Marcel Mierow in die lange Ecke einschießen. Spannung kam anschließend jedoch nicht mehr auf. Tommi Voro hätte sogar noch auf 4:1 erhöhen, als er eine flache Hereingabe von rechts per Direktabnahme über den Kasten schoss. 

So blieb es beim 3:1 mit dem sich unsere Erste in der Spitzengruppe der Liga festsetzt!


Fotos vom Spiel


Zurück