FSV Admira 2016 e.V.

Vorbericht: KANN-Cup am 09. Januar 2016

Ramón Bade, 20.12.2015

Vorbericht: KANN-Cup am 09. Januar 2016

Am 9. Januar 2016 ist es wieder soweit, der traditionelle KANN-Cup findet ab 9 Uhr in der Mittenwalder Mehrzweckhallte statt. Bei der mittlerweile 16. Auflage steht wieder eine ganze Turnierserie auf dem Plan.

Dieses Turnier wird zudem das erste Event des neuen Großvereins FSV Admira 2016 sein und hat auch eine kleine Änderung zu bieten. Anders als in den letzten Jahren wird das Turnier dieses Mal von der III. Männer der Admira und nicht von den Frauen eingeleitet.
Bei der Dritten bekommen die Zuschauer viele Derbys geboten. So kann man sich auf Motzen II, Schenkendorf II und DeutschWusterhausen II freuen. Das Teilnehmerfeld beim morgendlichen Cup wird von Dahlewitz III komplettiert.

Um 12 Uhr findet, wie üblich, das Turnier der II. Mannschaft statt, welche selbst zwei Teams stellen wird. Auch hier warten spannende Partien auf die Zuschauer. Neben den Nachbarn von Deutsch Wusterhausen, werden zudem auch Bestensee II und FSV Blau-Weiß Greifswald II dabei sein.
Die Hansestädter können dieses Jahr sogar ein Jubiläum feiern. Sie kommen jetzt zum 5. Mal zum KANN-Cup nach Mittenwalde und sind schon eine kleine Institution geworden.
Warum die Greifswalder für ein Hallenturnier bis nach Mittenwalde kommen? Ramón Bade, welcher damals in Greifswald studierte und den BSV Mittenwalde Richtung Greifswald verlassen hatte, nahm mit seiner damaligen Mannschaft am KANN-Cup teil. Seit mehreren Jahren ist Bade wieder zurück und kickt mittlerweile für die die Zweite des FSV Admira, aber seine alten Mitspieler von der Ostsee kommen trotzdem jedes Jahr wieder nach Mittenwalde und nehmen die weite Reise von 270 gern auf sich. Dabei durften sie sogar schon zwei Mal den Turniersieg feiern und wer weiß, vielleicht auch 2016?

Ab 15 Uhr beginnen dann die Alten Herren mit Ihrem Budenzauber. Admira stellt zwei eigene Teams. Mit dabei sind die altbekannten Gesichter aus Motzen, Deutsch Wusterhausen, Schenkendorf und Eisleben-Helfta. Die Sportfreunde aus Eisleben haben dabei die weiteste Anreise und müssen 201 Kilometer zurücklegen. Die Turniere der Alten Herren waren in den letzten Jahren immer sehr ausgeglichen, mal sehen wer 2016 den KANN-Cup gewinnen kann.

Ab 18 Uhr wird dann das Parkett brennen. Beim Turnier der I. Männer wird es wieder packende Duelle, tollen Hallenfußball und viel Spannung um den Turniersieg geben. Im letzten Jahr hatte man mit den Berliner Jungs von Berolina Mitte II einen attraktiven Gegner, welcher auch dieses Mal wieder mit von der Partie sein wird. Da auch beim Abendturnier kein Derby fehlen darf, wird es zum Derby gegen Schenkendorf kommen. Außerdem dabei sind die technisch versierten Kicker von MSV Zossen und RSV Waltersdorf II. Ein gutes Turnier steht also nichts mehr im Wege. Der FSV Admira wünscht sich zahlreiche Zuschauer beim ersten Event des neuen Großvereins im Dahmeland.

Das Turnier der Frauen findet im Februar 2016 statt. Details folgen.


Zurück