FSV Admira 2016 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Dahme-Fläming, 12.ST

FSV Admira   Dahlewitz
FSV Admira 3 : 1 Dahlewitz
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Dahme-Fläming   ::   12.ST   ::   26.11.2017 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Andre Hönow, Yannick Becker

Assists

2x Leon Paschke, Kevin Gerstenberg

Gelbe Karten

Marvin Preuß

Zuschauer

63

Torfolge

1:0 (29.min) - Andre Hönow per Kopfball (Kevin Gerstenberg)
1:1 (77.min) - Dahlewitz
2:1 (82.min) - Yannick Becker per Kopfball (Leon Paschke)
3:1 (92.min) - Andre Hönow (Leon Paschke)

Sieg im Spitzenspiel

Am 12. Spieltag der Kreisoberligasaison ging es gegen die Tabellenzweiten des SV Blau-Weiß Dahlewitz.

Im Vergleich zum Remis in Großbeeren wechselte Coach Stefan Eggert auf 2 Positionen. Für Dennis Thom und Patrick Piel stand Sven Rechenberg und Stefan Sommerfeld in der Startelf.

1. Halbzeit

Unsere Mannschaft fand gut in die Partie und erspielte sich in der ersten halben Stunde einige gute Möglichkeiten. In der 6. Spielminute spielte Kevin Gerstenberg einen hohen Ball über die Abwehrreihe der Gäste in den Lauf von André Hönow. André nahm den Ball direkt, wurde aber im entscheidenden Moment noch von einem Verteidiger gestört, sodass sein Abschluss über das Tor flog. 6 Minuten später konnte Stefan Sommerfeld von rechts in den Strafraum eindringen und mit seinem linken Fuß abziehen, die Kugel wurde noch zur Ecke abgefälscht. Nach dem folgenden Eckstoß köpfte Marvin Preuß das Leder über den Querbalken. Nach einer halben Stunde ging unser Team dann in Führung. Kevin Gerstenberg brachte einen Freistoß von der Mittellinie in den Sechzehner, André Hönow lief ein und köpfte den Ball über den herauseilenden Gästekeeper hinweg in die Maschen. Nach dem Führungstreffer zog sich unser Team etwas zurück und die Gäste bekamen mehr Spielanteile. In dieser Phase verletzte sich zudem unser Kapitän Marcel Schröder nach einem Foulspiel eines SVD-Spielers, er spielte jedoch unter Schmerzen weiter. Dahlewitz erspielte sich bis zur Pause einige  Halbchancen, die beste vergab Gästestürmer Manuel Eicke, als er einen herausgeköpften Eckball volley nahm und von der Strafraumgrenze etwa einen Meter am Tor vorbeischoss. Mit der 1:0-Halbzeitführung ging es in die Kabine.

2. Halbzeit

Marcel konnte nicht mehr weitermachen und wurde in der Halbzeit durch Leon Paschke ersetzt. Unsere Erste überließ den Gästen weiterhin den Spielaufbau und lauerte auf Konter. Dahlewitz kam nun häufig über die Außen zu Flanken, aber Großchancen entstanden dabei weiterhin nicht. Die besseren Möglichkeiten hatte unser Team. Nach einer Stunde erhielt "Sommer" den Ball auf der linken Außenbahn, er zog in den Strafraum und versuchte es aus spitzem Winkel. Gästekeeper Tolzin parierte den Schuss genau vor die Füße des eingewechselten Leon Paschke. Leon schloss direkt mit links volley ab, jagte dabei die Kugel aber über das Gehäuse. 5 Minuten später war es wieder "Sommer" der für  Gefahr sorgte. Nach einer Ecke hämmerte er das Leder gegen den Pfosten, vom Aluminium prallte der Ball auf Andrés Kopf. Ohne Reaktionszeit "köpfte" André den Ball über das Tor. Wiederum nur eine Minute später ging Stephan Schaller im Strafraum stark an zwei Gegenspielern vorbei und legte für André zurück. Er schloss direkt ab, wobei ein Verteidiger in höchster Not noch zur Ecke abfälschen konnte. 13 Minuten vor dem Ende kam Dahlewitz jedoch zum Ausgleich. Ein weiterer Flankenball erreichte den Gästestürmer Martin Beyendorf, er nahm den Ball direkt, doch Sven Rechenberg parierte zunächst reaktionsschnell. Leider fiel die Kugel wieder Beyendorf vor die Füße, der die zweite Chance nutzte und zum 1:1 traf. Unser Team zeigte Moral und kam nur 5 Minuten nach dem Ausgleich zur erneuten Führung. Leon Paschke brachte einen Eckball in die Gefahrenzone und Yannick Becker konnte zum 2:1 einköpfen. In der Nachspielzeit entschied unser Team dann das Spiel. Einen Konter spielten unsere drei Offensiven "Sommer", Leon und André schulbuchmäßig zu Ende. Sommer spielte die Kugel in den Lauf von Leon, er legte vor dem herauslaufenden Gästeschlussmann quer zu André, welcher nur ins leere Tor einschießen musste. 

So gewinnt unsere Mannschaft nach zuletzt zwei sieglosen Partien wieder und erobert den zweiten Tabellenplatz der Gäste aus Dahlewitz. 

Sven Bock von FuPa.net war in Ragow zu Gast und hat einen Spielbericht, eine Bildergalerie, sowie einige Spielszenen als Videos veröffentlicht.

Am Sonntag, den 03.12. geht es auswärts zur zweiten Vertretung des BSC Preußen 07. Anpfiff ist um 13:00 Uhr in Mahlow.


Fotos vom Spiel


Zurück